Die Ostlerinnen begannen druckvoll, kamen jedoch zu keiner nennenswerten Chance.
Nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld erzielte Langenbeutingen in der 10. Minute das 0:1.
Nach einem Foul im Strafraum an Chiara Rüdt verwandelte Julia Pissarek in der 35. Minute den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1. Die Ostlerinnen bekamen nun die Oberhand und bestimmten das Spiel. In der 43. Minuten nutzte Ivana Petrovic eine Nachlässigkeit in der Langenbeutinger Abwehr und erzielte den 2:1 Halbzeitstand. Auch in der 2. Hälfte waren die Ostlerinnen spielbestimmend. Trotz eines verschossenen Handelfmeter blieben die Ostlerinnen am Drücker. So nutzte Theresa Wagner in der 80. Minute einen Torwartfehler kaltschnäuzig zum 3:1 aus. In der Nachspielzeit schoss Ivana Petrovic ihre Mannschaft zum 4:1 Endstand.