Die Frauen der Spvgg Stuttgart-Ost haben auf Grund eines schwachen Beginns den Sieg gegen den TSV Fjrommern-Dürrwangen verpasst und mußten sich letztlich mit einem Remis zufrieden geben.
Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive und einem Traumtor einer Gästespielerin lagen die Ostlerinnen bereits nach 20 Minuten 0:2 zurück. Erst dann wachte Ost so allmählig auf, beteiligte sich am Geschehen und erspielte sich auch Chancen. In der 35. Minute wurde ein Eckball aus dem Gästestrafraum zwar geklärt, doch Ivana Petrovic nahm aus 22 Metern Maß und traf herrlich zum Anschlusstreffer ins Netz. Nach der Pause sorgte die eingewechselte Julia Pissarek für Gefahr. Vorallem in der 64. Minute, als sie einer Gästespielerin klever den Ball abluchste, in den Strafraum eindrang und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte sie souverän zum 2:2 Ausgleich.