In der ersten Hälfte zeigten die Ostlerinnen gegen Tabellenführer und Oberligaaufsteiger Hegnach eine sehr engagierte Leistung. Obwohl fast ständig aus der Abwehr heraus spielen müssend, kam Ost auch zu eigenen Chancen. Hegnach hatte zwar mehr Spielanteile aber die Abwehr des Gastgebers hielt die Reihen zusammen und so Konnte man mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen.
Gleich zwei Unachtsamkeiten zum Beginn der zweiten Hälfte nutzten die Gäste zur 2:0 Führung. Der Ost-Widerstand war damit gebrochen und Hegnach konnte, spielerisch klar überlegen, auf 5:0 davonziehen. Der Wille der Ostlerinnen reichte nur für eine Halbzeit. Für die noch ausstehenden drei Spiele wird das viel zu wenig sein.

                                                                                                                   M.H.